"Fellows für Nachhaltigkeit" - Offizielles Projekt der UN Weltdekade 2014


Die Kooperation zwischen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Teach First Deutschland und ProFellow wird offizielles Projekt der UN Weltdekade 2014 - "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

65.000 junge Menschen verlassen in Deutschland jedes Jahr die allgemein bildenden Schulen ohne einen Schulabschluss. Laut TIMS-Studie ist in den Naturwissenschaften bereits unter Grundschülern das Gefälle im Leistungsniveau erheblich. Wegen der globalen sozial-ökologischen Krise kann es gleichzeitig nicht nur das Ziel sein, Schülerinnen und Schülern zu besseren Leistungen in bestehenden Naturwissenschaften zu verhelfen. Vielmehr geht es darum, wie es die Agenda21 fordert, Umwelt und Entwicklung als Querschnittsthemen in alle Ebenen des Bildungswesens zu integrieren und einen multidisziplinären Ansatz zur Bearbeitung von Umwelt- und Entwicklungsfragen unter Berücksichtigung ihrer soziokulturellen und demografischen Aspekte zu ermöglichen.

 

Einen Beitrag zur Erprobung dieses Ansatzes möchten wir mit dem nichtstaatlichen, gemeinnützigen Kooperationsprojekt „Fellows für Nachhaltigkeit“ leisten. Hier greift das Fellow-Programm von Teach First Deutschland: Hochschulabsolventinnen und -absolventen werden als Fellows für Schülerinnen und Schüler zu Vorbildern und begeistern über spannende, praxisnahe Projekte für Nachhaltigkeit und MINT-Disziplinen, so unser Ziel. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

 

Gesamtkonzept des Projekts "Fellows für Nachhaltigkeit"

Das zunächst auf zwei Jahre angelegte Kooperationsprojekt „Fellows für Nachhaltigkeit“ hat zwei Standbeine:

 

1) MINT-Fellows: Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Reinhard Frank-Stiftung rekrutiert Teach First Deutschland verstärkt Absolventen aus MINT-Studiengängen und verstärkt seine Anstrengungen, den Anteil von Fellows mit naturwissenschaftlich-technischem Hintergrund zu erhöhen.

 

2) MINT-Projektfonds: Gefördert mit Mitteln der DBU setzen ProFellow e.V. und Teach First Deutschland einen Projektfonds von jährlich bis zu 20.000 Euro zur Förderung von Fellow-Projekten in den Bereichen Umweltbildung und Nachhaltigkeit auf.

Nachhaltigkeit und Umweltbildung können in den geförderten Projekten weit gefasst werden, Bezüge zu einem der Themen müssen jedoch klar erkennbar sein:

 

A    Umwelt, Nachhaltigkeit und Entwicklung mit Themen aus den

MINT-Fachgebieten wie

  • Energiewende
  • Solar und Geothermie
  • Trinkwasser- und Abwasserhygiene
  • Abfall- und Umwelthygiene
  • Ökosysteme
  • Atomenergie

B    Sprachen, Politik, Gesellschaft und Kunst mit Themen wie

Ernährung und Konsum, u.a. Genfood

  • kulturelle Vielfalt
  • Globalisierung
  • fairer Handel
  • Tierschutz
  • Europäische Integration
  • internationale Entwicklungszusammenarbeit und internationale Organisationen
  • Friedens- und Sicherheitspolitik
  • Anti-Diskriminierung