ProFellow–Projektwettbewerb 2014


Die ProFellow-Projektförderung geht in die dritte Runde und begründet damit eine Tradition.

Gemeinsam mit der Fritz Henkel Stiftung hat ProFellow beim Projektwettbewerb 2014 insgesamt 10.000,- € aus dem Vereinsvermögen für Projekte unserer Mitglieder ausgeschrieben. 15 spannende Projekte haben uns erreicht. ProFellow dankt allen Antragstellenden für ihre hochwertigen und anspruchsvollen Projektanträge. Elf Projekte haben besonders überzeugt und werden mit Beträgen zwischen 300,- und 1.800,- Euro unterstützt. ProFellow gratuliert allen ausgezeichneten Projekten! 

 

Für die Wettbewerbs-Jury konnten Heiko Held (Henkel AG) als externer Experte sowie Franziska Hirschelmann und Lena Löll als Mitgliedsvertreterinnen gewonnen werden. Wir danken der Jury für ihr Engagement im Wettbwewerb. Julia Stratmann vertrat den ProFellow-Vorstand, und steht als Ansprechpartnerin für alle Fragen zum ProFellow Projektwettbewerb zur Verfügung.

 

ProFellow-Projektwettbewerb: Die ausgezeichneten Projekte

Angeln in Mümmel


Ort Termin Herausforderung

Hamburg- Mümmel-

mannsberg

Januar - Juni  2014 Wir bereiten unsere Schüler auf die Angelprüfung vor, fundraisen Gebühren für die Prüfung und schaffen eine Erstausstattung an Angelgerät für die Schule an. Inhaltlich spielen Fischkunde, Gesetzeskunde, Gerätekunde und Umwelt- und Naturschutz wichtigen Rollen. Wir planen außerdem Aktivitäten, wie die Besichtigung einer Fischtreppe und Umweltaktionen an Gewässern im Stadtteil.
Projektleitung   Stephan Ziegler (Teach First Deutschland Fellow 2013)
Fördersumme   500,- €

Berlin-Lese-AG


Ort Termin Herausforderung

Heidelberg

2013/14,

Fahrt im Mai 2014

In der Berlin-Lese-AG setzen sich Schüler/innen weit über ein ganzes Schuljahr hinweg mit Güner Balcis Roman „ArabQueen“ auseinander. Neben der umfangreichen Lektüre zielt das Projekt auf eine von den Schüler/innen weitgehend selbst-organisierte Reise nach Berlin, um den Spuren der Schauplätze des Romans nachzugehen. Die Relevanz Berlins als Hauptstadt des vereinten Deutschlands erfahren sie bei einem Treffen mit Lothar Binding (MdB) im Deutschen Bundestag.
Projektleitung   Pantelis Pavlakidis (Teach First Deutschland Fellow 2012)
Fördersumme   500,- €

Die Barmbeker


Ort Termin Herausforderung
Hamburg-Barmbek Januar - Juni  2014 „Die Barmbeker“ sind eine Gruppe von Schüler/innen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, ihren eigenen Stadtteil Barmbek näher kennen zu lernen und ihre Erfahrungen weiterzugeben. Sie setzen sich mit der Geschichte des Viertels auseinander, erarbeiten zusammen mit der örtlichen Geschichtswerkstatt den Inhalt einer historischen Informationsstelltafel vor dem Schulgebäude und machen ihre Erkenntnisse  in der Projektwoche für die Schulgemeinschaft erlebbar.
Projektleitung   Kolja Wohlleben (Teach First Deutschland Fellow 2013)

Fördersumme

  600,- €

 

"Friede, Freude, Appelkuchen - Theater schafft
Gemeinschaft"


Ort  Termin 
Herausforderung
Hamburg- Steilshoop Februar- Juni  2014 Die Ganztagsschule Appelhoff veranstaltet eine schulweite Theaterprojektwoche, die im gesamten zweiten Schulhalbjahr von den Schüler/innen vorbereitet wird. An fünf Projekttagen erarbeiten alle Klassen der Grund- und Vorschulklassen eine kurze szenische Darbietung zum Thema "Friede, Freude, Appelhoff - Theater schafft Gemeinschaft", die sie an öffentlichen Orten und Einrichtungen im Stadtteil präsentieren (Termin am 6. Juni vormerken!). Das Thema des friedlichen und respektvollen Miteinanders bezieht sich somit auf die Klassen- und Schulgemeinschaft einerseits und das Leben im Stadtteil andererseits.
Projektleitung   Hanna Schüßler (Teach First Deutschland Fellow 2012)
Fördersumme   1.500,- €
 

Stellinger App Days


Ort Termin Herausforderung
Hamburg- Stellingen Februar- Juni  2014 Hamburger Schülerinnen lernen, einfache und komplexere Anwendungen für Android-fähige Smartphones und Tablets zu programmieren. Unterstützt werden sie hierbei von technikaffinen Pädagog/innen und bildungsinteressierten Informatiker/innen. Ziel des Projekts ist es, dass die Schülerinnen im Team ihre eigenen App-Ideen entwickeln, sie mit Hilfe des Programms „App Inventor“ programmieren und eine lauffähige Version vor einem interessierten Publikum präsentieren.
Projektleitung   Anne Knüppel (Teach First Deutschland Fellow 2012)
Fördersumme   1.800,- €
 

Du und deine Umwelt: Ruhr Rad Tour


Ort Termin Herausforderung

Ruhrgebiet, Schüler aus Berlin, NRW, Baden-Württemberg

Februar- Juni  2014 Schüler/innen aus drei Bundesländern machen sich auf, um das Ruhrgebiet mit dem Fahrrad zu erkunden. Sie planen und bereiten die Tour in AGs an ihren Schulen vor, erarbeiten die einzelnen Tourabschnitte, helfen Gelder für das Projekt zu fundraisen, machen einen Fahrradführerschein und eignen sich Wissen über nachhaltige Themen wie Essen, Energie, Renaturierung und  Umweltverschmutzung an. Während der Tour gilt es einerseits die körperliche Anstrengung des Fahrradfahrens zu bewältigen und andererseits in Kleingruppen Verantwortung für einzelne Aufgaben zu übernehmen.
Projektleitung   Nadja Wallraff, Manuela Paul, Margarete Rocholl (Teach First Deutschland Fellows 2012)
Fördersumme   1.000,- €
 

Mein Kiez, Dein Kiez – Unser Berlin


Ort Termin Herausforderung
Berlin-Buch, Neukölln, Kreuzberg Februar- Juni  2014 Mein Kiez, Dein Kiez - Unser Berlin ist ein Begegnungsprojekt zwischen drei Schülergruppen aus drei Berliner Bezirken. Die Gruppen setzen sich in „Einzelarbeit“ an ihren Schulen jeweils mit Besonderheiten ihres Kiezes auseinander. In regelmäßigen Abständen kommt es zu Begegnungstreffen zwischen den Schülergruppen, die einen Reflexionsprozess über ihre Erfahrungen und Berlin als Stadt zum Ziel haben.
Projektleitung   Lotte Elsa Goos, Franziska Matthes, Elisa Regueira (Teach First Deutschland Fellows 2013)
Fördersumme   300,- €

Interkulturelle Woche


Ort Termin Herausforderung
Bochum März  2014 Während der interkulturellen Woche setzen sich die Schüler/innen der Bochumer Willy-Brandt-Gesamtschule mit den unterschiedlichen Kulturen an ihrer Schule auseinander. Sie bereiten ihr Wissen systematisch auf und vermitteln es im Rahmen der Workshops anderen Schüler/innen. Ziel ist es, die Neugier und Begeisterung für das Thema Interkulturalität zu vermitteln und einen Impuls zu setzen, Diversität im Alltag der Schulkultur zu leben und als Mehrwert zu nutzen.
Projektleitung   Lena Shimada (Teach First Deutschland Fellow 2013)
Fördersumme   500,- €

"Work Hard - Get Smart " Lerncamp


Ort Termin Herausforderung
Kornwestheim, Bietigheim-Bissingen, Sindelfingen, Pforzheim Mai  2014 „Work hard – get smart“ ist  Prüfungsvorbereitung pur. Schüler/innen aus vier Werkrealschulen in Baden-Württemberg, die im Mai 2014 ihre Hauptschulabschlussprüfungen absolvieren, starten zu einem viertägigen Intensivkurs. Dabei verbessern die  Schüler/innen nicht nur ihre fachlichen Kompetenzen in Mathe, Deutsch und Englisch. Stärkeorientierte Methoden und das vielfältige Rahmenprogramm unterstützen die Schüler/innen darin, in die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.
Projektleitung   Isabell Foks, Angelika Reinhardt, Martha Bienert, Urs Waldmann (Teach First Deutschland Fellows 2012)
Fördersumme   1.500,- €
 

NABE - Naturwissenschaftliche Berufsorientierung


Ort Termin Herausforderung

Hamburg-Finkenwerder und Wilhelmsburg

Mai  2014 Schüler/innen der 9. Jahrgangsstufe aus zwei Hamburger Schulen erfahren MINT hautnah – und aus unterschiedlichen Perspektiven. Ein Mix aus Erfahrungsberichten aus dem Berufsleben, praktischem Arbeiten und Berufsorientierung mit Fokus auf MINT-Berufe motivieren die Schüler/innen für diese gefragte Fächerkombination. Die Schüler/innen interagieren mit externen Angestellten, Studierenden oder Selbstständigen aus den jeweiligen Arbeitsgebieten und erarbeiten Fachwissen in schülerorientierten Experimenten.
Projektleitung   Carolin Klose, Stefanie Gschwandner (Teach First Deutschland Fellows 2013)
Fördersumme   1.000,- €
 

Zirkus-Projektwoche


Ort Termin Herausforderung

Offenburg

Mai  2014 Zusammen mit dem Kinder- und Jugendcircus Soluna erarbeiten Klassen des  4. - 8. Jahrgangs der Astrid-Lindgren-Schule in Offenburg eine Zirkusaufführung. Ausgangspunkt sind die Erfahrungen, die bisher in der Zirkus-AG gemacht wurden, die im September 2012 von mir als Fellow ins Leben gerufen wurde. Das Zirkusprojekt zielt darauf ab, in einem größeren Rahmen die Sozial- und Selbstkompetenzen der Schüler/innen und ihre Freude an Bewegung und Bewegungskunst zu stärken.
Projektleitung   Judith Kunze (Teach First Deutschland Fellow 2012)
Fördersumme   800,- €