ZAP-Sprint: Das Kölner Mathe-Lerncamp

Die Herausforderung

Ziel des "ZAP-Sprints" war die intensive Vorbereitung der SchülerInnen der Abschluss-Klassen von 3 Kölner Haupt- und Realschulen speziell im Fach Mathematik. In intensiven Kleingruppen-Workshops und individueller Förderung wurden Stoffschwerpunkte wiederholt und gefestigt. Ambitioniertes Ziel war das Erreichen des 10B Abschlusses mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Für die ganz Eifrigen standen auch ungewöhnliche Lernformate wie etwas das "Midnight Learning" oder "Algebra Troubleshooting" auf dem Plan. Als Ausgleich zum straffen Lernprogramm, das sich aus 26 obligatorischen Unterrichtseinheiten, 2 ZAP Test-Klausuren und zusätzlichen individuell gewählten Lern-Sessions zusammen setzte, standen Gruppenaktivitäten und allerlei Freizeitangebote in der umgebenden Natur. 

Die Teilnehmenden

42 SchülerInnen der Abschlussklassen aus 3 Kölner Haupt- und Realschulen

Termin und Ort

Mai 2013

Camp Heino, Wihje (NL)

Projektleitung

Martin Lichtenberg, Verena Köstner, Jule Ewers, Salih Elmascan (Teach First Deutschland Fellows Jahrgang 2011 und 2012)

Finanzvolumen

etwa 4500 €

Förderer und Partner

Gefördert aus Mitteln des "ProFellow-Projektwettbewerb 2013"

Mehr Infos

Projektabschluss-Bericht "ZAP Sprint"
(6) ZAP-Sprint.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB