Fellow- & Projektfonds für Förderer

Ab diesem Herbst (2019) gibt es nun zwei neue Förderformate von ProFellow, den Fellowfonds und den Projektfonds. Der Projektfonds ersetzt den bisherigen ProFellow e.V. Projektwettbewerb. Wir möchten den Fellows die Gelegenheit geben, drei Mal im Jahr mit Hilfe eines vereinfachten Projektantrags Gelder in Höhe von €200 bis maximal €2000 zu beantragen. 

 

Mit dem Fellowfonds haben Förderer ab dem 1. Dezember alle zwei Monate die Möglichkeit, über die Förderung aktueller Kleinstprojekte (z.B. Theaterbesuche, Workshops externer Referenten, 3D Druckmaterial etc.) von aktiven Fellows mitzuentscheiden. Die Fördersumme dieser Kleinstprojekte liegt bei maximal 150€ und kann von aktiven Fellows unkompliziert ohne große Projektanträge alle zwei Monate beantragt werden. 

Was ist der Fellowfonds nun aber eigentlich?

 

Mit dem Fellowfonds unterstützen insbesondere wir als TFD-Familie Fellows direkt an ihren jeweiligen Schulen. Das Geld kommt dabei direkt den SuS zu Gute. Der Fellowfonds wird alle zwei Monate durch Spenden bis zum 1. des entsprechenden Monats gefüllt. Anschließend können alle Spender*innen und Mitglieder von Profellow vom 1.-7. des Monats über http://bit.ly/fellowfonds, wo aktive Fellows ihre Kleinstprojekte vorstellen, über diese abstimmen. Bei der Abstimmung ist es wichtig, den Klarnamen, also Vorname und Nachname, anzugeben (eine explizite Anleitung folgt am 1. Dezember). Je nach Platzierung der Projekte erhalten diese eine Förderung durch den Fellowfonds, beginnend mit dem/der Erstplatzierten. Alle weiteren Platzierungen erhalten Geld, bis der Fellowfonds für diese Runde ausgeschöpft ist. Sollte es mehr Geld als Projekte geben, wird dies für die nächste Ausschüttung verwendet. Die Ausschüttung des FellowFonds wiederholt sich alle zwei Monate. 

 

Damit wir den Fellowfonds als neue Förderung umsetzen können, sind wir auf eure/Ihre Unterstützung angewiesen. Damit der Fellowfonds wie geplant alle zwei Monate ausgeschüttet werden kann, würden wir uns sehr über eure/Ihre monatliche Spende freuen. Dabei können bereits wenige Euro im Monat ausreichend sein um alle zwei Monate mehrere Kleinstprojekte mit einem Volumen von jeweils bis zu 150€ zu fördern. Natürlich sind aber auch jederzeit größere und kleinere einmalige Spende willkommen. 
 
Was heißt das jetzt konkret? 

 

Es kann ab jetzt über die angegebene Kontoverbindung für den Fellowfonds gespendet werden. Die Deadline für die erste Runde ist der 1. Dezember. Spätere Spenden werden für spätere Ausschüttungen verwendet. Am 1. Dezember erhalten alle Spender*innen des Fellowfonds dann eine Einladung, um über die Projekte abzustimmen. Für die Abstimmung habt ist dann bis zum 7. Dezember Zeit. In den ersten drei Runden wird ProFellow den gesammelten Betrag des FellowFonds verdoppeln.

 

Kontoverbindung für den Fellowfonds:

 

ProFellow e.V.

IBAN: DE23 8306 5408 0004 1666 55

BIC: GENODEF1SLR

Betreff: Fellowfonds + Emailadresse (falls kein Mitglied bei Profellow)

 

Bei Rückfragen schreibt uns gerne unter vorstand@profellow.de